Aktuelles

Webseite für Ehrenamtliche

Webseite für Ehrenamtliche

Seit dem internationalen Tag des Ehrenamtes 2010 ist das Ehrenamtsportal www.ehrenamt-caritas.de online. Der Clou ist eine Ehrenamts-Datenbank. Im Bereich des Erzbistums Paderborn laden aktuell rund 130 caritative Projekte zur Mitarbeit ein. Interessierte können anhand eines Postleitzahlen-Filters direkt in ihrer Nähe interessante Projekte finden, bei denen Ehrenamtliche gesucht werden. Die Internet-Plattform kann aber auch dazu genutzt werden, Hintergrundinformationen über vielfältige Beispiele ehrenamtlichen Engagements zu erlangen. Bundesweit sind derzeit mehr als eine halbe Million Menschen ehrenamtlich bei der Caritas tätig, darunter rund 25.000 im Erzbistum Paderborn. Gezielt suchen Interessierte inzwischen auch im Internet nach Angeboten, die ihren Vorstellungen und Wünschen entsprechen. Diesem Anliegen kommen die Caritas-Ehrenamtsseiten seit Jahren entgegen. Durchschnittlich 6.000 Besucher monatlich verzeichnen die Ehrenamtsplattformen in NRW.

Ehrenamt kein Minijob

Unterdessen gewinnt das Ehrenamt innerhalb des Caritasverbandes an Profil. Erst vor wenigen Monaten hatte sich die Delegiertenversammlung des Diözesan-Caritasverbandes für einen präziseren Ehrenamtsbegriffes innerhalb der Caritas ausgesprochen. In „Orientierungspunkten“ wird klargestellt, dass die Caritas unter Ehrenamt unbezahltes, freiwilliges Engagement versteht. Die Erstattung von sächlichen Aufwendungen wie Fahrt- oder Telefonkosten ist vorgesehen, jedoch kein Geld für Zeiteinsatz. Angesichts des Umstandes, dass Ehrenamt vor dem Hintergrund sich verschärfender wirtschaftlicher Bedingungen von vielen Seiten „neu entdeckt“ wird, gehen die Orientierungspunkte davon aus, dass Ehrenamt eigenständig ist und keinen Ersatz für hauptamtliche Caritas darstellt. Die Caritas grenzt sich gegen alle Versuche ab, unter dem Mantel des freiwilligen bürgerschaftlichen Engagements neue Formen von Beschäftigungsverhältnissen im untersten Lohnsegment zu schaffen. „Ehrenamt hat mit Minijobs nichts zu tun“, betont Matthias Krieg vom Caritasverband für das Erzbistum Paderborn.

Die Caritas will den Ehrenamtlichen klare Rahmenbedingungen bieten. Dazu zählt z.B., dass Einrichtungen Aufgaben und Engagementfelder konkret beschreiben. Auch haben die Ehrenamtlichen das Recht, Entscheidungs- und Gestaltungsprozesse aktiv mitzugestalten und zu bestimmen. Außerdem haben sie Anspruch auf Qualifizierung und Begleitung.

Weitere Informationen:

Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V.
Fachstelle Öffentlichkeitsarbeit
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn

Tel. 05251 209-216
FAX 05251 209-202

presse@caritas-paderborn.de
www.caritas-paderborn.de