Netzwerkarbeit

„Pastoraler Raum als Netzwerk“

Hier finden Sie Hinweise und Anregungen für den Umgang mit dem Thema "Pastoraler Raum als Netzwerk", sowie Downloads und Kontaktangebote:

Thema:

Im Zukunftsbild beschrieben …

Worin besteht die Herausforderung?

Netzwerk als Chance, pastorale Räume zu gestalten.

Das Zukunftsbilds beschreibt eine Netzwerkpastoral auf folgenden Seiten: 57-85, 76 und 92.

„Ein Denken in Netzwerken ermöglicht differenzierte Zugänge und Sozialformen. Dies erfordert von den Verantwortlichen eine Haltung der Ermöglichung, die es erlaubt, Schwerpunkte zu setzen, nicht überall sein zu können, sich aber im Gegenzug bei pastoralen Begegnungen auch tatsächlich einzulassen auf Raum und Zeit und die Menschen, die einem begegnen.“

(Zukunftsbild, S. 92)
  1. Von Fixierungen in kirchlichen Strukturen zu einer Sozialraumorientierung kommen.
  2. Von einer Mitgliederorientierung zu einer Themen- und Engagementorientierung kommen.

Was muss ich wissen, um das Thema anzugehen?

Materialien zum Download

Hilfreiche Internetseiten

  • Pastorale Räume dürfen nicht als Fortsetzung einer klassischen gruppenförmigen Pfarrgemeinde im Bild einer „XXL-Gemeinde“ verstanden werden.
  • Die Pluralität in allen Lebensbereichen der Gesellschaft erfordert plurale Antworten von Kirche. Dies drückt sich aus in differenzierten Zugängen zu Menschen, ihren Lebensthemen und Ausdrucksformen.
  • Themen und Anliegen der Menschen im Sozialraum/Pastoralraum sind Impulsgeber für Engagement, Partizipation und Netzwerkbildungen.
  • Kirche ist ein „Player“ neben vielen anderen Akteuren im Raum.
  • Kirche wird durch die Arbeit in Netzwerken zu einem Kooperationspartner.
  • Gemeinden, Einrichtungen und Projekte werden zu Dienstleistern an den Menschen und an den zivilgesellschaftlichen Entwicklungen.

http://zukunftsbild-paderborn.de/themenliste/vielfalt/pastoraler-raum-als-netzwerk/

 

Buchempfehlung: "Netzwerke in Pastoralen Räumen"

ISBN: 978-3-429-04336-0

Wie kommt man im Pastoralen Raum zu Ergebnissen?

Ein gutes Beispiel kann man hier anschauen/besuchen/herunterladen

Wer kann Auskunft oder Rat geben?

Netzwerke ereignen sich über Themen und Ziele. Themen eröffnen und fördern Engagement.

Folgende Schritte probieren:

  • Thema benennen oder mit Partnern im Sozialraum heben
  • Ziel formulieren
  • Partner suchen
  • Gemeinsame Ziele finden
  • Netzwerkressourcen aktivieren
  • Ziele umsetzen

https://www.caritas-arnsberg.de/organisation/aktuelle-projekte/allein-oder-einsam/allein-oder-einsam

Ludger Drebber
Telefon: 05251 125 1607
E-Mail: Ludger.Drebber@erzbistum-paderborn.de

Barbara Hucht
Telefon: 05251 125 1573
E-Mail: barbara.hucht@erzbistum-paderborn.de

Miriam Zimmer
Telefon: 0234 32-25662
E-Mail: miriam.zimmer@zap-bochum.de

Claudia Fischer
Telefon: 02932 899360
E-Mail: fischer@kath-kirche-neheim-vosswinkel.de

Wen kann man einladen für eine Beratung/Unterstützung?

  • Ludger Drebber, Julia Fisching-Wirth
  • Die Beratungsdienste im EGV, Barbara Hucht
  • Miriam Zimmer, ZAP Bochum
  • Claudia Fischer, St. Johannes Bapt. Neheim